Personalized Flight Training
 

Alpiner Gebirgsflug / Alpenfliegen / Alpeneinweisung / Mountain Flying ab Salzburg

Für Piloten / Eigentümer von Cirrus Flugzeugen (SR20, SR22, SR22TN, SR22T) wird ein spezifisches „Cirrus Mountain Training“ auf Basis der EASA-Anforderungen „FCL.815 Mountain Rating“ angeboten. 


Anbei ein Auszug aus dem typischen Trainingsprogramm: 

Theorie Training
(ca. 4 - 8 Stunden) 

Typische Inhalte des Theorie Briefings:

  • Wetter (Mountain Waves, Up- & Downdrafts, Föhn, WX-Briefing)
  • Flugplanung (Differences to flat-land flying, Density Altitude, Performance, Nationalparks, Human performance & limitations)
  • Mountain Flying Techniques (Ridge/Pass Crossing, Low Flying in valleys, U-Turn in narrow valleys, Engine Management)
  • Mountain Airports / Altiports (Charts, procedures, climb gradient, specific airport qualifications, short field takeoff / landings)
  • Equipment & Emergencies (Mountain Accidents / CFIT, Survival)
  • Review der letzten Cirrus Unfälle in den Alpen (VFR, IFR)

Praxis VFR
(ca. 1,5 - 3 Tage)

Im VFR-Teil werden die Alpen mind. zweimal durchquert und typischerweise folgende Flugplätze angeflogen:

  • Österreich: Salzburg (LOWS), St. Johann in Tirol (LOIJ), Zell am See (LOWZ), Niederöblarn (LOGO)
  • Italien: Bozen (LIPB), Trento (LIDT), Asiago (LIDA)
  • Schweiz: Samedan/St. Moritz (LSZS), Locarno (LSZL), Lugano (LSZA), Sion (LSGS)
  • Frankreich: Annecy (LFLP), Chambery (LFLB)
  • Slowenien: Bled (LJBL)


Praxis IFR
(ca. 0,5 - 2 Tage)

Im IFR-Teil werden typischerweise folgende Flugplätze angeflogen:

  • Salzburg (LOWS)
  • Innsbruck (LOWI)
  • Graz (LOWG)
  • Lugano (LSZA)
  • Zell am See (LOWZ) – Cloud Breaking


Ablauf & Vorbereitung

Das Training wird von dem alpenerfahrenen Platinum Cirrus Standardized Instructor Pilot (CSIP), Helikopterpilot und Flight Examiner Michael Hochenrieder durchgeführt.

Es kann entweder auf dem eigenen Kundenflugzeug oder auf einer Cirrus SR22T G5 GTS (Vollausstattung mit Cirrus Perspective) ab Salzburg durchgeführt werden.
Das Mountain Training kann neben Cirrus natürlich auch auf anderen Flugzeugmustern (z.B. Cessna, Piper oder Diamond) durchgeführt werden.

Optional ist auch eine Kombination mit dem jährlichen IFR-Proficiency bzw. VFR-Check zur Verlängerung des SEP-Class Ratings bzw. US FAA Flight Review / IPC möglich. Zur Vorbereitung wird das Buch „Alpenflug“ von Robert Sentef bzw. die „Mountain Flying Bible“ von Sparkey Imeson empfohlen.

Für eine Einweisung an Europas höchstgelegenen Flughafen Samedan (LSZS Familiarization) ist vorab das verbindliche LSZS Pilot Briefing und Test erforderlich.

OE-KMR in Megeve Altiport
Michael Hochenrieder mit OE-KMR in Courchevel


Mountain Flying Online Course von Michael Hochenrieder in Youtube

Im Rahmen der COPA University wurden im Jahr 2021 zwei Mountain Flying Online Kurse (auf Englisch) von Michael Hochenrieder publiziert.

Alpeneinweisung



 Cirrus Mountain Accidents

Anbei ein aktueller Artikel von Michael Hochenrieder zum Thema "Cirrus Mountain Flying Accidents" in den österreichischen Alpen aus dem COPA Magazine: 

Cirrus Mountain Flying Accidents
PDF-Version des Artikels von Michael Hochenrieder
COPA_Pilot-Artikel Hochenrieder.pdf (1.98MB)
Cirrus Mountain Flying Accidents
PDF-Version des Artikels von Michael Hochenrieder
COPA_Pilot-Artikel Hochenrieder.pdf (1.98MB)


Mountain Flying Training
PDF-Version der relevanten Inhalte dieser Webseite
Alpiner Gebirgsflug - Cirrus Mountain Training.pdf (374.96KB)
Mountain Flying Training
PDF-Version der relevanten Inhalte dieser Webseite
Alpiner Gebirgsflug - Cirrus Mountain Training.pdf (374.96KB)


Impressionen von vergangenen Mountain Trainings Sessions

(Bilder Copyright Michael Hochenrieder)

IMG_0283
IMG_0283
IMG_9465
IMG_9465
IMG_3092
IMG_3092
IMG_4369
IMG_4369
IMG_0597
IMG_0597
IMG_4251
IMG_4251
IMG_3160
IMG_3160
IMG_9735
IMG_9735
Titel5
Titel5
IMG_9827
IMG_9827
IMG_2148
IMG_2148
IMG_2171
IMG_2171
IMG_2187
IMG_2187
IMG_2264
IMG_2264
ValleyFlying
ValleyFlying


 
E-Mail
Anruf
Infos